8 Gründe für eine Reise nach Taiwan

» IN DIESEM ARTIKEL «
Tipps für deine Reise nach Taiwan · Taroko-Nationalpark · Taipeh · Natur in Taiwan · Zugfahren in Taiwan · Streetart in Taiwan

Vorab: Bevor ich eine Reise antrete, habe ich für gewöhnlich eine grobe Route oder ein paar Details zu Orten auf der Liste, die ich im Land gerne besuchen möchte. Meine Reise nach Taiwan begann jedoch völlig anders als gewohnt: Ich stand zwischen zwei Jobs und hatte nun spontan etwas Zeit zum Reisen.

Nachdem ich die letzten organisatorischen Dinge zu meiner alten Wohnung geklärt hatte, stand der Reise nichts mehr im Wege. Also buchte ich am Montagabend um 18 Uhr einen Direktflug von Frankfurt nach Taipeh, welchen ich am nächsten Morgen um 10 Uhr, also genau 16 Stunden nach meiner Buchung, mit meiner Kamera und einem gebuchten Zimmer für die erste Nacht im Gepäck erwartungsvoll, aber mehr oder weniger ohne Plan, antrat.

Aus diesem Grund bin ich sicherlich nicht der Richtige, um dir einen vollumfänglichen Online-Reiseführer zu Taiwan zu bieten. Stattdessen möchte ich mit dir meine Eindrücke aus zwei Wochen Taiwan teilen und dir dabei die Gründe nennen, die meines Erachtens für eine Reise nach Taiwan sprechen.

1. Die Hauptstadt Taipeh

Taipeh bietet als Hauptstadt genau die Vielfalt, die du von einer Stadt dieser Größer erwarten kannst. Von kulturellen Sehenswürdigkeiten wie der beeindruckenden Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle über das ehemals größte Gebäude der Welt, den Taipei 101, bis zu an Tokio erinnernde wuselige Stadtteile wie das Shoppingparadies Ximending: Die Stadt bietet genug Abwechslung, um dort gleich eine ganze Woche oder mehr zu verbringen.

Trotz der Größe der Stadt kannst du die meisten Sehenswürdigkeiten wunderbar mit einem der vielen Leihfahrräder ansteuern. Auf diesem sehr kostengünstigen Weg siehst du viel von der Stadt und kommst auch an manchen Ecken oder Straßen vorbei, die bei einer Fahrt mit dem Taxi oder der Metro verborgen geblieben wären.

Solltest du genug von Hochhäusern oder engen Gassen haben, bietet sich mit dem Xiangshan Trail zum Elephant Mountain eine super schöne kleine Wanderung an, die sich sowohl tagsüber als auch nach Einbruch der Dunkelheit lohnt. Von den verschiedenen Aussichtspunkten lässt sich die Stadt hervorragend überblicken und am Abend verwandelt sich die Skyline in ein buntes Lichtermeer.

2. Die Natur in Taiwan

Neben mehreren Millionenstädten bietet Taiwan als Gegenstück auch jede Menge schöne Natur. Mein Favorit und sicherlich eines der großen Highlights im Land ist der Besuch des Taroko-Nationalparks an der Ostküste des Landes. Im Park erwarten dich wirklich beindruckende Schluchten und Felswände (ich hatte diese Dimensionen überhaupt nicht erwartet!). Der Park kann mit Linienbussen erreicht werden und es befinden sich vor Ort verschiedene Haltestellen, die zum Aus- oder Zustieg genutzt werden können.

Ich empfehle jedoch die individuelle Anreise mit einem Roller! Für mich war dies der mit Abstand aufregendste und spaßigste Tag der Reise. Von Hualien aus mietete ich mir einen Roller und fuhr damit durch die Schluchten des Parks, übrigens deutlich weiter und höher als die Busse es getan hätten. Dadurch war ich flexibler, hatte mehr Zeit für mich und der Fahrspaß war enorm. Im Anschluss an den Nationalpark habe ich den Roller auch noch genutzt, um in Richtung des Ch’ing-shui Cliff an der Ostküste zu fahren. Die Aussicht und die Farbe des Wassers waren ein Traum!

Im Süden des Landes kannst du zudem auch in den Genuss von Stränden kommen. Ich selbst habe bei Kaohsiung etwas Strand erlebt, noch weiter im Süden beim Kenting-Nationalpark gibt es in dieser Hinsicht noch mehr zu entdecken.

3. Taiwan ist super modern

Taiwan macht vor allem in Sachen Technik einigen westeuropäischen Ländern, darunter auch Deutschland, einiges vor. Zu nennen ist u.a. der Hochgeschwindigkeitszug, der Taiwan High Speed Rail (THSR), welcher Taipeh mit dem Süden des Landes verbindet. Dieser extrem futuristisch aussehende Zug ist nicht nur sehr schnell und pünktlich, sondern auch super sauber und modern. Ich bin von Taipeh nach Tainan mit dem THSR gefahren und fand die Fahrt sehr angenehm.

Neben den Transportmöglichkeiten, auf die ich weiter unten noch zu sprechen komme, ist mir in Taiwan auch das mobile Internet extrem positiv aufgefallen. Mit meiner für die Reise genutzten lokalen Sim-Karte hatte ich durchgängig schnelles, mobiles Internet – ganz egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Ich vermute einfach mal, dass es im chinesischen keine Übersetzung für Funkloch gibt – zumindest wäre sie ziemlich überflüssig.

Taiwan ist außerdem ein Vorreiter in Sachen E-Sports und die besten Teams des Landes werden wie Popstars (oder bei uns Fußballstars) verehrt. Eine Entwicklung, die auch bei uns in kleinerem Rahmen erkennbar, aber noch längst nicht so fortgeschritten wie in Taiwan ist.

4. Die Nachtmärkte

Sei es zum Abendessen oder einfach nur, um von Stand zu Stand zu streifen und die Szenerie zu beobachten: Die in Taiwan weit verbreiteten Nachtmärkte waren für mich ein weiteres Highlight der Reise. Gerade in den größeren Städten wie Taipeh, Tainan oder Kaohsiung gibt es in der Regel mehrere Nachtmärkte. Wenn du also schon immer einmal verschiedene oder neue Gerichte probieren möchtest, bist du dort genau richtig!

5. Du kommst bequem von Ort zu Ort

Den Hochgeschwindigkeitszug THSR habe ich bereits angesprochen und auch allgemein ist Taiwan ein Land, welches vor allem mit dem Zug super zu bereisen ist. Ich habe alle größeren Strecken mit der Bahn absolviert und bin insgesamt entgegen des Uhrzeigersinn von und nach Taipeh mit dem Zug gefahren. Die Tickets sind zu fairen Preisen und in der Regel auch sehr kurzfristig zu erwerben.

In den Städten gibt es für den Nahverkehr gut ausgebaute Metro-Systeme (MRT), darüberhinaus gibt es mehrere Anbieter von Leihfahrrädern, die entweder mit der MRT-Card oder nach einer kurzen Anmeldung via App genutzt werden können.

6. Taiwan ist „China light“

Unabhängig von der Diskussion, ob Taiwan nun ein eigenständiger Staat oder ein Teil der Volksrepublik China ist, bietet das Land dem oder der Reisenden einige Vorteile gegenüber dem Festland Chinas. Dazu zählt vor allem die Einreise: Statt eines komplizierten Visum-Antrags benötigst du für Taiwan lediglich einen gültigen Reisepass und kannst damit ohne Probleme bis zu 90 Tage im Land verweilen (Angaben basierend auf dem deutschen Reisepass).

Auch wenn es inmitten der funkelnden Werbeschilder mit chinesischen Schriftzeichen zunächst anders wirken mag: In Taiwan kannst du dich auch ohne chinesisch-Kenntnisse gut zurecht finden. Die Straßenschilder und Angaben an Metro- und Bahnstationen sind in der Regel zusätzlich in englischer Sprache angegeben, was die Orientierung leichter macht.

Anders als in vielen Teilen Chinas ist der Hygiene-Standard in Taiwan auch sehr hoch und das Verhalten der Einheimischen entspricht auch eher westlicheren Standards. Taiwan bietet daher eine super Gelegenheit, in die chinesische Kultur zunächst einzutauchen und eine Reise auf das Festland Chinas später folgen zu lassen.

7. Taiwan ist abwechslungsreich

Mit mehreren modernen Millionenstädten, großen Gebirgszügen, verschiedenen Küstenabschnitten sowie einer interessanten Kultur und Kulinarik eignet sich Taiwan meiner Meinung nach perfekt für eine zwei- dreiwöchige Reise. Wenn du nicht der Typ bist, der zwei Wochen am Strand oder am Hotelpool liegt, sondern etwas Abwechslung bevorzugt, dann solltest du Taiwan heute auf deine „Bucket-List“ setzen!

8. Kunst und Architektur in Taiwan

Vor allem in größeren Städten wie Taipeh findest du in Taiwan immer wieder reichlich Streetart oder Murals an Gebäudefassaden. Darüber hinaus war ich auch positiv überrascht, wie viele schöne architektonische Eindrücke das Land bei mir hinterlassen hat. Dazu zählen natürlich die vielen Wolkenkratzer in den Städten, aber auch Gebäude, die auf die japanische Vergangenheit bzw. Herrschaft zurückzuführen sind.

Hast du nun Lust auf eine Reise nach Taiwan?

Neben diesen Punkten gibt es sicherlich noch viele weitere Gründe, die für eine Reise nach Taiwan sprechen. Gerade weil meine Reise so ungeplant war, gibt es auch für mich noch genug zu entdecken, um ein weiteres Mal nach Taiwan zu reisen. Hast du weitere Tipps oder gute Gründe, die für eine Reise nach Taiwan sprechen? Dann schreibe gerne einen Kommentar! Oder pin‘ dir diese Seite für später!

Mein Name ist Kai und auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reisen. Ohne Werbung oder Sponsored Posts, dafür mit jeder Menge ehrlicher Tipps auf Basis meiner eigenen Erlebnisse. Mehr über mich

Hast du Fragen oder eigene Erfahrungen, die du teilen möchtest? Schreib' einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.