Angkor Tempel (Kambodscha)

Von Kai 5 Jahren altKeine Kommentare
Von Bangkok aus ging es für mich mit dem Bus über die Grenze nach Kambodscha. Der Grenzübergang selbst ist recht abenteuerlich, was vor allem an der Vergabe der Visa on Arrival liegt. Da muss man schon etwas aufpassen um nicht über’s Ohr gehauen zu werden, mit etwas Recherche im Vorfeld aber absolut machbar. Nach mehr als 7 Stunden erreichte ich Siem Reap, das vor allem wegen den unmittelbar in der Nähe gelegenen Tempelanlagen rund um das Weltkulturerbe Angkor Wat bekannt ist. Dies war auch der Grund meiner Reise in diese Region. Die Tempelanlagen sind auf jeden Fall beeindruckend und einen Trip wert. Noch besser als der bekannteste und größte Tempel Angkor Wat hat mir die Anlage „Bayon“ mit seinen vielen in „Türme“ gemeißelten Gesichtern gefallen. Lag sicherlich auch daran, dass hier nicht ganz so viele andere Touristen zugegen waren wie beim Sonnenaufgang bei Angkor Wat…

01
Sonnenaufgang hinter Angkor Wat

02
Sonnenaufgang hinter Angkor Wat

03
Ich war nicht allein

04
Auch für Hunde interessant

05
Bayon

06
Bayon

07
Bayon

08
Wildlife #1

09
Baphuon

10
Weitere Anlagen

11
Weitere Anlagen

18
Mein Tuk-Tuk-Fahrer Keo und ich

12
Knight-Rider Keo

13
Ta Prohm

14
Wildlife #2

15
Mittagspause

16
Wildlife #3

17
Weitere Anlagen

19
Weitere Anlagen

20
Angkor Wat

21
Angkor Wat

22
Angkor Wat

23
Angkor Wat

24
Angkor Wat

25
Angkor Wat

26
Angkor Wat

Mein Name ist Kai und auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reisen. Ohne Werbung oder Sponsored Posts, dafür mit jeder Menge ehrlicher Tipps auf Basis meiner eigenen Erlebnisse. Mehr über mich

Hast du Fragen oder eigene Erfahrungen, die du teilen möchtest? Schreib' einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.